März 2016 – Was sein wird…

Gut, es ist heute schon der 6. März und ich habe schon ein paar Tage nichts mehr geschrieben. Aber ich denke das wird mir die Handvoll Leser, die mich hier begleitet, hoffentlich verzeihen. Wenn nicht, es gibt zur Entschädigung Kekse.

Dieser Monat ist etwas unruhig, ja doch, unruhig ist die passende Vokabel. Für mein Sudium muss ich mehrwöchige Famulaturen (Praktika) absolvieren und bin diesmal in etwas entfernteren Kliniken unterwegs. Da gehen dann am Wochenende, neben dem ein oder anderen Shooting, private Dinge vor. Ich ärgere mich zwar manche Vorhaben daher erst einmal auf Seite legen zu müssen, obwohl ich sie so gerne weiter voran bringen würde, wie z.B. das Kalenderprojekt, aber es geht nicht immer alles auf einmal.

Kommende Woche geht es nach Leipzig, dort werde ich auch ein paar Shootings haben und freue mich schon darauf. Nachdem ich dann im April dem Ausland Bayern einen Besuch abgestattet habe, gehts endlich wieder weiter mit den langfristigen Planungen.

Wer also von mir bisher vertröstet wurde, dem sei versichert, ich habs nicht vergessen, komme aber derzeit nicht dazu. I’m sorry 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.